Albert-Schweitzer-
Grundschule

Schule
Altrip

Der siebte "Wir sind stark" - Tag am 17. November 2017

Zur gemeinsamen Eröffnungsfeier trafen sich alle Klassen wieder einmal in der Turnhalle. Zu Beginn sangen alle Kinder das bekannte Lied "Albert-Schweitzer-Song". Danach trug die Klasse 4b den ebenso bekannten "Albert-Schweitzer-Rap" vor, wobei die Buchstaben S-T-A-R-K jeweils für ein Wort standen: "Super", "Talentiert", "Anders", "Respektvoll", "Talentiert".

 

Bild1

 

Im Anschluss daran begrüßte die Schulleiterin Frau Reibel alle Anwesenden und sie sagte ein paar hinführende Worte zu dem "Wir sind stark Tag". Danach führten drei Schüler aus der Klasse 4a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin ein Rollenspiel nach der Vorlage des Kinderbuches "Ich war`s echt nicht!" vor. Darin ging es um eine kleine Ziege, die ihrer Mutter nicht ganz die Wahrheit sagte, sich dabei aber schlecht fühlte und später im Bett prompt auch Bauchweh bekam . Das Ende wurde bewusst offen gelassen, da die Kinder dann im jeweiligen Klassenverband den Inhalt der Geschichte nochmal reflektieren bzw. nach verschiedenen Lösungen suchen sollten.

Bild1

Bild1

 

Außerdem setzte man sich auf den einzelnen Stufen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auseinander. Im 1. Schuljahr wurden wieder fleißig Stopp-Hände gemalt, deren Einsatz draußen im Schulhof motiviert erprobt wurde.

Bild1

Bild1

 

Ebenso wurden Namensfische aus Filz für den großen Fisch "Swimmy" an der Wand in der Nähe des Eingangs liebevoll gebastelt.

Bild1

Bild1

 

Zudem durften manche Erstklässler eine eigene "WSS- Mappe" mit einer Gefühlsampel kreativ gestalten.

Bild1

Bild1

 

Die Kinder des 2. Schuljahres lernten verschiedene Bilderbücher wie z.B. "Heute bin ich", "Der Drache Wut im Bauch", das "Farbenmonster" und "In meinem kleinen Herzen" kennen. Im künstlerischen Bereich wurden schön leuchtende, bunte Fische aus Zuckerkreide und Wutmonster mit Wasserfarben gemalt.

Bild1

Bild1

 

Bekannte Interaktionsspiele wie z.B. die "Warme Dusche" machten den Kindern ebenso viel Spaß und Freude. Die Drittklässler lernten das Bilderbuch "Die Brücke" von Heinz Janisch kennen. Anhand dieser Geschichte wurde dann die "Friedensbrücke" erarbeitet. Ebenso erprobten die Kinder in verschiedenen Rollenspielen wie man respektvoll miteinander kommuniziert.

Bild1

Bild1

 

Im 4. Schuljahr erinnerte man sich an verschiedene Situationen, in denen man auch schon mal ein schlechtes Gewissen hatte. Dazu wurden Bilder mit Wasserfarben gemalt und die Kinder durften sich einen Stein auf dem Schulhof suchen, der für eine Tat stand, die nicht so gut war. Passend dazu wurde ein Plakat zu dem Sprichwort "Mir fällt ein Stein vom Herzen" gestaltet, indem jedes Kind auf einen Stein eine Tat schrieb, wegen der es schon einmal ein schlechtes Gewissen hatte.

Bild1

Bild1

 

 

 

 

Es war wieder ein sehr gelungener "Wir sind stark Tag" an dem alle Beteiligten viel Spaß und Freude hatten und am Ende des Tages im Mehrzweckraum tolle, produktive Ergebnisse von den Kindern stolz präsentiert wurden.

 

 

Anja Merai-Engelhardt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild1

Bild1